KONZEPT

Die Erneuerung und Erweiterung eines Doppelhauses, das um 1940 für die Arbeiter des Elektrizitätskraftwerkes Augst gebaut worden war, orientierte sich an den Bedürfnissen der neuen Bewohner. Trotz der grossen Eingriffe, die für die komplette Sanierung notwendig waren, ist der ursprüngliche Charakter des kleinen Hauses immer noch spürbar.
In den bisher als Waschküche und Speicher genutzten Annexbau wurden eine Küche, ein grosszügiges Bad und ein Spielzimmer eingebaut, ohne die Proportionen der Fassade im Wesentlichen zu verändern. Die Fenster besitzen, obwohl in der Grösse skaliert, immer noch ihre geometrische Ursprungsform.
Eine neue Plattform umspannt den umgebauten Gebäudeteil und das Haupthaus und bietet den Bewohnern, leicht erhöht, Ausblick auf ihren Garten.
   
^ nach oben